Lange Nacht im Mitmach-Museum 01. Oktober

Programm-Highlights!

 

Freier Eintritt von 18:00-22:00 Uhr

 

  • Elektrische Lichtbögen und Hochgeschwindigkeitskamera

FH OÖBei dieser Station gehen wir der Frage nach, wie man große Kurzschluss-Ströme kontrolliert unterbrechen kann. Im Experiment seht ihr einen Gleichstrom-Lichtbogen, eingefangen durch eine Hochgeschwindigkeitskamera.

 

 

  • Elektromobilität – SolarcarChallenge

solarcar2-by-bernhard-plank-imbilde-at_Bei dieser Station könnt ihr selbst ein Wettrennen mit zwei vorgefertigten Solarcars austragen und ein großes Solarcar-Modell begutachten.
„No noise – no fuel – just speed and fun!“ Unter diesem Motto entwickeln jährlich 40 Teams aus Schulen, Hochschulen und Hobbymodellvereinen ihre eigenen ferngesteuerten mit Solarenergie betriebenen Elektroautos und kämpfen bei der von der FH OÖ organisierten SolarcarChallenge Wels gegeneinander.

 

  • Bruno Josseck_web20:00 Uhr Einblick in die Meilensteine der Raumfahrtgeschichte Österreichs

Im Zuge der Sonderausstellung "SCHWERELOS-Abenteuer Weltraum" und anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von AUSTROMIR-91 gibt DI Bruno Josseck, ehem. Projektleiter von AUSTROMIR-91, einen Einblick in die österreichische Raumfahrtgeschichte.

 

© Kurzschluss: FH OÖ
Solarcarchallenge: Bernhard Plank

Für den Energiesektor steht durch die erneuerbaren Energien ein Technologiewechsel an:

Auch in Österreich werden für intelligente Stromnetze, sogenannte Smart Grids, Stromspeicher benötigt. Darum forscht die FH Oberösterreich/Wels gemeinsam mit dem Technologiezentrum Energie Ruhstorf (TZE) an großen elektrochemischen Speichern: Batterien mit mehreren hundert kWh Kapazität. Die EU fördert das interregionale Projekt (Interreg Projekt) „CompStor“ mit 2,2 Mio Euro. Die FH OÖ Wels kümmert sich um alles „ab der Klemme“, also alle technischen Bestandteile, die einer Zelle vorgeschaltet sind, etwa Hochspannungs- und Hochstromtechnik. Das TZE forscht hingegen direkt an den Energiespeichern.

FH Logo national mit University