Astronauten zu Gast im Welios

Closing der Sonderausstellung „SCHWERELOS-Abenteuer Weltraum“

 Acht Monate stand die Sonderausstellung im Zeichen des Weltraumes. Am 05.10. wurde sie mit den Astronauten Rick Hieb (USA) und Ernst Messerschmid (DE) im Zuge des ASE Kongresses 2016 mit rund 300 Kindern gebührend verabschiedet.

Interessantes und Kurioses aus dem Alltag in der Schwerelosigkeit faszinierten die Weltraumfans. Sie erfuhren aus erster Hand, wie sich Astronauten im All ernähren, wie sie Sport betreiben und wie das Schlafen funktioniert.

Die Kinder waren über die Anwesenheit der Weltraumexperten sichtlich begeistert und konnten den beiden Raumfahrtexperten direkt Fragen stellen. Der Traumberuf des Astronauten wurde somit für sie begreifbar.

Letzter Besuch in der Sonderausstellung

Rick Hieb (USA) studierte Mathematik und Physik sowie Luft- und Raumfahrttechnik. Er verzeichnet mit drei Raumflügen eine Dauer von 32 Tagen im Weltraum.

Ernst Messerschmid (DE) war 1978 am Institut für Nachrichtentechnik in Oberpfaffenhofen (Bayern) tätig. Dort arbeitete er an satellitengestützten Rettungsdiensten und künftigen Navigationssystemen. Von 2000 bis 2004 war er Leiter des Europäischen Astronautenzentrums (EAC) in Köln. Er verzeichnet mit einem Raumflug eine Dauer von sieben Tagen im Weltraum.

ASE (Association of Space Explorers)

ase-logoDer ASE Kongress fand heuer in Wien von 03. bis 07.10. statt. Am 05.10. stand im Rahmen des „Community Day“ die nächste Generation von Weltraumforschern im Fokus. Rund 100 Astronauten schwärmten österreichweit in Schulen und Universitäten aus, um das Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu fördern.