Workshops für Schulen

Vielfältiges, fächerübergreifendes Workshop-Angebot für Schulen

 

NEU: Optik - Ich sehe was, was du nicht siehst!

eyeglasses in the hand over blurred tree background

Experimentieren mit Licht, Linsen und Farben

Warum ist die Zitrone gelb? Wie funktioniert unser Auge? Und was hat ein Wasserglas mit einer Linse zu tun?

Wir experimentieren mit Licht, Linsen und Farben. Den gemeinsamen Abschluss bilden Experimente mit der Wärmebildkamera.

Altersempfehlung: 2.-5. Schulstufe
Dauer: ca. 1,5 Stundenfh_ooe

 

NEU: Grundkurs Astronomie

AstrofotoWeliosWarum ist der Mond manchmal halb und manchmal voll zu sehen? Wie entstehen die Jahreszeiten? Wie geht man mit einer einfachen Sternenkarte um? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Planeten und einem Stern? Im Mittelpunkt dieses Workshops steht unser Sonnensystem. Durch einfache Experimente erfahren die Schüler, wie es zu den Mondphasen, Mond- und Sonnenfinsternissen kommt und wie ein einfaches Teleskop aufgebaut ist.

Altersempfehlung: 4.-7. Schulstufefh_ooe
Dauer: ca. 2 Stunden

 

NEU: Informatik Bee-Bot: Denken lernen, Probleme lösen

Gamebased learning mit dem „Bee-Bot“

bee_bot

(c) tts-group.co.uk

„Denken lernen - Probleme lösen“

Im Workshop werden das Finden und Formulieren von einfachen Anweisungen und Befehlen vermittelt. Es gilt eine einfache Strategie aufzubauen um den Bienenroboter von A nach B zu steuern.

 

Altersempfehlung: 1.-4. Schulstufe (VS)
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Von Prof. Alois Bachinger in Kooperation der PH Diözese Linz konzipiert

 

NEU: Robotik mit LEGO Mindstorms

LEGO MINDSTORMS Robotik

45544_env_ms_gyroboy_04Basismodul

Dieses Modul vermittelt, dass Bewegungsabläufe aus vielen verschiedenen Schritten bestehen. Jeder Schritt muss bestimmt werden, denn der Roboter führt nur das aus, was man ihm (in seinem „Programm“) vorab mitteilt.

 

Vertiefungsmodul

Die Jugendlichen sollen erkennen, dass komplexe Programme vereinfacht werden können, vor allem dann, wenn sich Befehle und Strukturen wiederholen. Die Einführung von Variablen, sowie deren Einbindung stehen im Vordergrund. Weiters lernen sie den Ultraschall- und Farbsensor sowie deren Einstellungsoptionen kennen.

 

Dauer: ca. 2 Stunden
Altersempfehlung: 5. bis 8. Schulstufe

 

Kugellager – eine lang vergessene Erfindung

ME3_kugellager_axial_300

© FH Bielefeld

Ein Kugellager mit Glasmurmeln und Holzbauteilen zeigt, wofür ein Kugellager verwendet wird (möglichst reibungsfreie Bewegung). Das Modell dürfen die SchülerInnen mitnehmen.

In diesem Workshop können die Schülerinnen und Schüler ein eigenes kleines Kugellager bauen und spielerisch erforschen, wofür es gut ist und welches physikalische Prinzip dahintersteckt.

„Das Kugellager – eine Erfindung die in so vielen Maschinen verbaut ist, die man aber nur selten zu Gesicht bekommt. Leonardo gilt als Erfinder, aber der richtige Durchbruch wurde erst während der industriellen Revolution erreicht.

Altersempfehlung: Sekundarstufe 1

Max. Personenanzahl: 15 Kinder

Strom verstehen - ohne Formeln 2.0

Steckdose1Strom verstehen

Die Schülerinnen und Schüler experimentieren in kleinen Gruppen zu zweit oder zu dritt. Während der Experimente sind die Arbeitsblätter, die am Anfang des Workshops verteilt werden, ihr ständiger Begleiter. Hier sind der Aufbau und die Durchführung der Versuche beschrieben. Die Schülerinnen und Schüler haben Platz, ihre Beobachtung und eine Erklärung zu notieren. Zur Selbstkontrolle der gefundenen Lösungen steht eine Mappe mit Musterlösungen zur Verfügung. Themen der Experimentierstationen sind zum Beispiel:

  • Schaltungen verstehen ohne Formeln
  • Wie Edison die Schmelzsicherung erfinden
  • Schaltungen in Haushalt und Technik
  • Elektrische Black Boxes entschlüsseln 
Altersempfehlung: 7./8. Schulstufe
 
In Kooperation mit der Fachhochschule Wels
fh_ooe

Musikworkshop

musikworkshop_colored2Musik - meine Leidenschaft!

Kann man Schall sichtbar machen? Wie funktionieren Musikinstrumente? Und wieso hören wir Töne und Klänge überhaupt? Physikalische Grundlagen der Akustik werden mit Elementen einer Science Show und spannenden Experimenten verständlich und greifbar gemacht.

Altersempfehlung: Sekundarstufe I

 

Elektrizität 2.0.

Elektrizität Steckdose1

Jeden Tag bedienen wir unzählige Schalter, um Lichter einzuschalten oder elektrische Maschinen „zum Laufen“ zu bringen. Doch: wieso funktioniert dies?

Schüler experimentieren in Kleingruppen mit Lämpchenschaltungen . Grundsätzliche Begriffe wie Spannung, Strom, Widerstand und Leistung werden dabei verständlich. Das gemeinsame Abschlussexperiment bildet das Erzeugen von Blitzen mit dem van-de-Graaff-Generator.

Altersempfehlung:  3./4. Schulstufe

 
In Kooperation mit der Fachhochschule Wels
fh_ooe

Tommy das Atom


susi atomTommy das Atom

"Reise durch Wissenschaft und Technik"


Begeben Sie sich mit Ihren Schülern und Tommy dem Atom auf eine abenteuerliche Reise durch sein spannendes Leben und erfahren Sie spielerisch neue und überraschende Dinge über die Meilensteine der Technik.

Einfach aufbereitete Experimente und Spiele zum Thema Physik &. Co!

 
Altersempfehlung: 1./2. Schulstufe

Bau eines Elektroautos

Bau eines Elektroautose-auto (2)

Keine Motorgeräusche und keine Abgase - Elektrofahrzeuge gewinnen auf unseren Straßen an Popularität!

Aus Kabeln, Batterie und Elektromotor bauen die Kinder ein selbst designtes Elektroauto, welches sie auch mitnehmen dürfen.

Altersempfehlung: 3./4. Schulstufe

Bitte beachten:

Pro Schüler 1 leere Schachtel zum Workshop mitnehmen.
Optimal sind Teepackungen, Salzpackungen, etc.

ACHTUNG! Schuhschachteln sind schon zu groß!

Magnetismus - einfach anziehend!

Magnetismus - einfach anziehend!Kompass

Was ist eigentlich alles magnetisch, wie funktioniert Magnetismus und wofür könnte man Magnete im Alltag nutzen? Es wird ein Elektromagnet gebaut, die Grundlagen des Magnetismus selbst erforscht und Parallelen zu Technik und Industrie aufgezeigt.

Altersempfehlung: 7.,8. Schulstufe

Energie AG / Solarcampus (auf Anfrage)

Kooperation Energie AG/Solarcampus

 

In Kooperation mit dem SolarCampus der EnergieAG wurde das Thema Photovoltaik entwickelt. Die Schülerinnen und Schüler werden im Welios anhand ausgewählter Exponate spielerisch an das Thema herangeführt. Nach einer Pause geht es dann weiter nach Eberstalzell, wo am SolarCampus Österreichs größtes Photovoltaik-Forschungskraftwerk erkundet wird.

Altersempfehlung: 5. / 6. Schulstufe

Kombi-Angebot für Schulklassen

  • 9:30 – 11:00 Welios
  • Pause, Fahrt nach Eberstalzell
  • 12:00 – 14:00 SolarCampus
 

Kosten/Transfer

Das Kombi-Angebot wird samt Arbeitsmaterialien gratis zur Verfügung gestellt, lediglich der normale Schülereintrittspreis von 4,80 EUR wird im Welios eingehoben (exkl. Transfer).

Transfer: Ein möglicher Partner für den Bus-Transfer ist die Firma sabtours Touristik, die für Sie kostengünstige Angebote stellen wird.

Anzahl  max. 55 Personen

Anmeldung (bitte mind. 2 Wochen vorher anmelden)

Lernziele des Workshops

application/pdf Lernziele Photovoltaik Workshop.pdf (141,3 KiB)

Workshops € 10,00/Person inkl. Eintritt in die Ausstellung

Dauer 45-60 Min.

max. Gruppengröße 15 Schüler/innen

Exklusive LEGO education Workshops

LEGO Comic

headerLEGO Comic

Der Deutschunterricht ist variabel uns so ist es auch LEGO.
Der Workshop eignet sich für:

  • Bildgeschichten
  • Nacherzählungen
  • Erlebniserzählungen etc.

Ein wertvoller Impuls zur Kreativität wird hier mit LEGO gesetzt.

Aus Legosteinen und verschiedenen Legofiguren werden Szenen gebaut, die sich die Schüler/innen einfallen lassen. Anschließend werden diese fotografiert und schließlich wird mit einem kindgerechten Grafikprogramm die Bildergeschichte gestaltet und ausgeschmückt z.B. mit Sprechblasen.

Wir gehen auf Ihre individuellen Anforderungen und Wünsche ein!

Altersempfehlung: 4. / 5. Schulstufe

Optimalerweise werden die Berichte oder Geschichten bereits im Unterricht vorbereitet um einen zeitlich effektiven Ablauf vor Ort zu unterstützen.

LEGO Deutsch - Zeitungsbericht

Star Reporter gesucht

Berichte schreiben will gelernt sein! Wie ist der Aufbau eines Zeitungsartikels? Welche Eckdaten sind wichtig? Wie kann ich die Lesersch45100_env_84aft dazu animieren meinen Artikel zu lesen? Die Schüler/innen können ggf. noch im Unterricht ihren Bericht und gestalten diesen mittels Legosoftware im entsprechenden Layout. 

Altersempfehlung: 5. / 6. Schulstufe

Optimalerweise werden die Berichte oder Geschichten bereits im Unterricht vorbereitet um einen zeitlich effektiven Ablauf vor Ort zu unterstützen.

LEGO Informatik - neue Medien

Informatik - neue Medien

9580_env_004Die Schüler/innen bauen einfache Modelle und erwecken diese mittels einfacher Programmiersoftware zum Leben. Die auf Symbolen basierende
Drag & Drop Software auf LabView Basis stellt eine einfache und intuitive Programmierumgebung zur Verfügung.

Programmiert können werden:

  • Tiere
  • Fußballspieler

Ideal für die Einführung in digitale Medien und Computersteuerung! Ziel ist es, ein grundlegendes Programmierverständnis zu entwickeln.

Altersempfehlung: 3. bis 5. Schulstufe

Für Fortgeschrittene:

  • Karussell
  • Riesenrad
  • Kran
  • u.v.m.

Altersempfehlung: 6. bis 9. Schulstufe

LEGO Physik

Grundlagen der Mechanik, Kräfte

9686_mod_016_craneWecken Sie den Forschergeist und lassen Sie Ihre Schüler/innen die mechanischen und strukturellen Grundlagen alltäglicher Maschinen
 und Konstruktionen erkunden. Das Bauen von Modellen fördert das Verständnis der Funktionsprinzipien von Zahnrädern und Rädern.

Sie können wählen zwischen:

  • Modell Hammer
  • Modell Pendeluhr
  • Modell Briefwaage

Altersempfehlung: 7. / 8. Schulstufe

LEGO Erneuerbare Energie

LEGO Erneuerbare Energie

9688_env_windturbine_002Erfinder/innen, Tüftler/innen und Kreative sind hier genau richtig.
Wir bauen Solarautos und Windkraftanlagen. Die Kinder können spielerisch Grundlagen der erneuerbaren Energien erforschen und entwickeln.

Sie können wählen zwischen:

  • Solarauto
  • Windkraftanlage

Altersempfehlung: 5. bis 8. Schulstufe

 

LEGO Pneumatik

LEGO Pneumatik

9641_env_robothand_pneumatikWas mit Luft alles bewegt werden kann, wenn man nur weiß wie, ist schon erstaunlich!
Viele Maschinen oder Werkzeuge sind beispielsweise ohne Druckluftmotoren undenkbar. Die Kinder bauen einen Roboterarm oder eine Scherenhebebühne, welche nur mit Druckluft bewegt werden sollen.

Sie können wählen zwischen:

  • Roboterarm
  • Scherenhebebühne

Altersempfehlung: 5. bis 8. Schulstufe

 

LEGO Workshops € 11,00/Person inkl. Eintritt in die Ausstellung!

Dauer 60-90 Minuten

LEGO Mindstorms Workshop € 12,00/Person inkl. Eintritt in die Ausstellung!

Dauer 90-120 Minuten

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne und gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein!

 

Hier können Sie Ihre Schulklasse anmelden: