Archiv

Unsere Sonderausstellungen

Leonardo da Vinci - Bewegende Erfindungen

Leonardo Da Vinci - Bewegende Erfindungen

Laufzeit: 04.05 - 04.11.2017

 
Messen|Befördern|Bewegen

Leonardo Da Vinci war ein Universalgenie! Begib dich auf die Spuren seines unbändigen Entdeckergeistes! Die Ausstellung beinhaltet über 20 seiner Erfindungen, die du begreifen und hautnah erleben kannst!

Highlights

Spiegelkabinett
MU9_spiegelkabinett_300Mit dem Spiegelbild spielen, sich vervielfältigen bis ins Unendliche – eine typische Leonardo-Darstellung. Man könnte ihn hier fast lachen hören. In seiner Zeichnung des Spiegelkabinetts ist ein Guckloch zu erkennen, durch das sich wegen der anderen Winkel und Perspektiven völlig andere Wahrnehmungen ergeben.

FW4_luftschraube_300

Luftschraube
Leonardo entwirft die Luftschraube zwischen 1480 und 1490. Sie soll von vier Männern über einen drehbaren Mechanismus angetrieben werden, der die mit Stoff bespannte Schraube in Drehung versetzt. Leonardo nimmt an, dass sich bei ausreichender Drehgeschwindigkeit die Konstruktion in die Luft ›schrauben‹ würde. Es ist jedoch nicht möglich durch menschliche Muskelkraft eine solche Geschwindigkeit zu erreichen.

 

Messwagen
FA2_messwagen_300Dass Leonardo gleich – mindestens – drei Messfahrzeuge gezeichnet hat, weist auf deren Bedeutung im Zusammenhang mit der Erstellung von Stadtplänen und Landkarten hin. Gerade für militärische Einsätze erweisen sich Leonardos Karten von unschätzbarem Wert. Wegen der hohen Übersetzung des Schneckengetriebes könnte dieser Messwagen für die Erfassung großer Entfernungen gedacht gewesen sein.

HF9_drehkran_300Drehkran
Nachdem sich erst später herausstellte, dass Leonardo den Verladekran von Brunelleschi ›entliehen‹ hatte, könnten Zweifel an der Urheberschaft Leonardos angebracht werden. Aber die komplexe Rollenlagerung und insbesondere die Sperrklinke an der Seilwinde sind deutliche Kennzeichen Leonardos.

 

Gelenkflügel
FW5_gelenkflügel_300Zahlreiche Studien von fliegenden Vögeln bilden die Grundlage dieser Erfindung. Die Konstruktion soll die Flugbewegung eines Vogels nachbilden. Der Pilot ist mit  Oberkörper und Kopf fest eingespannt und kann so zwei Bewegungen einleiten: mit den Beinpedalen die Auf- und Ab-Bewegung der Innenflügel und – geschickt koordiniert – mit den Armen seitlich drückend die der Außenflügel.

 

HF6_aufzug_300

Aufzug
Es ist zu vermuten, dass dieser Selbstaufzug im Rahmen von Leonardos Bautätigkeiten entstand, um das mühselige Klettern auf hohe Baugerüste zu erleichtern. Durch die hohe Übersetzung des Schneckengetriebes wird der Kraftaufwand verringert und durch die Selbsthemmung wird zudem die Sicherheit erhöht.

 

 

 

 

Die Ausstellung ist ein Projekt des Fachbereichs „Ingenieurwissenschaften und Mathematik“ der Fachhochschule Bielefeld.

Sonderschau: Faszination Auto und Motor

Der Oberösterreichische Motor-Veteranen-Club zeigt im Welios eine besondere Schau über Motoren, Rennwägen und Motocross-Maschinen von einst und heute.

Laufzeit: 08. - 29.07.2017

Ottomotoren, Dieselmotoren, Motorquerschnitte und Standmotoren sowie ein Veteranen Rennwagen vom OÖMVC sind für euch ausgestellt. Ebenso erwarten euch alte Motorräder und eine neue Motocross Maschine des HSV Wels-Motocross Team.

  • Station – Motor
    Motor damals und heute: Ottomotor, Dieselmotor,
    Querschnitte und Schautafeln.
  • Station – Rennwagen
    Ein Tourenwagen, zur Verfügung gestellt von Horst Felbermayr, sowie ein
    Veteranen-Rennwagen vom OÖMVC können hautnah besichtigt werden.
  • Station – Zweiräder
    Alte Motorräder aus dem Club werden zusammen mit Motocross-Maschinen
    gezeigt, in Kooperation mit dem HSV Wels Motocross Team.
  • Station – Filme und Bilder
    Hier werden Filme und Bilder von den verschiedensten Veranstaltungen
    sowie Autofilme, Werbefilme etc. aus vergangenen Tagen gezeigt.

 

Aktiv mitmachen!

Wie sieht es im Innenleben eines Motors aus?

  • 21., 27., und 28. Juli 
  • 10:00 - 11:30 | 12:00 - 13:30 | 14:00 -15:30

An Mitmach-Stationen können Motoren und Autoteile unter fachkundiger Anleitung zerlegt und wieder zusammengebaut werden! Lernt das Innenleben kennen und auch die Werkzeuge, die für diese Arbeiten notwendig sind!

 

 „Probeführerschein“ bestehen und Fahrkünste testen

  • 22., 29. Juli
  • 10:00 – 11:30 | 12:00 – 13:30 | 14:00-15:30
  • 26. Juli
  • 10:00 - 11:30 | 12:00 – 13:30

Führerschein Einst und Heute... Kennt ihr Unterrichtsgegenstände von früher? Ihr könnt eure Kenntnisse im Straßenverkehr erweitern und testen. Erfahrene Autofahrer unterstützen euch und ihr könnt sogar den "Probeführerschein" machen!

 

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des O.Ö. Motor Veteranenclubs wird diese Sonderschau gezeigt.

Mit freundlicher Unterstützung des OÖMVC, der Fahrschule Trenks und dem HSV Wels MXfahrschule_trenks

 

Experiment MENSCH – Teste deinen Körper!

Experiment MENSCH – Teste deinen Körper!

Laufzeit: 28.10.2016 - 23.04.2017

 

SA_EMTDK_banner_578x420v6_HPHören, sehen, Blut pumpen, Kalorien stapeln, sanft landen...

Die Ausstellung zeigt auf vielfältige und ungezwungene Weise, wie der menschliche Körper funktioniert und wie wir verantwortungsvoll mit ihm umgehen können. Sie animiert Jung und Alt sich mit ihrem Körper und ihrer Gesundheit auseinanderzusetzen und sensibilisiert darüber hinaus den bedeutenden Umgang mit sich selbst.

 

PROGRAMMVORSCHAU:
menschlicher Körper | Gesundheit | Ernährung

  • Versuche die Arbeit deines Herzmuskels selber zu leisten.
  • Verfolge deine weißen Blutkörperchen.
  • Teste deine Konzentrationsfähigkeit.
  • Versuche die Energiemenge eines Gummibärchens zu „erkurbeln“.
  • Versuche mit verzerrter Wahrnehmung Körbe zu werfen.
  • Schau dir deine Hautstruktur durch eine Mikroskopkamera an.
  • Teste deine Sprungkraft und beobachte, wie dabei Muskeln und Sehnen beansprucht werden.
  • Erfahre spannende Details über Gesundheit, Ernährung und den menschlichen Körper.

Mit freundlicher Unterstützung von
eww_zusatz_gruppe_4mtc-ddebra_austria_logo_mit_claim_600dpi

SCHWERELOS - Abenteuer Weltraum

Schwerelos - Abenteuer Weltraum

Laufzeit: 11.02. - 05.10.2016

Unser Planet ist von einem riesigen, mysteriösen und vielfältigen Raum umgeben  – dem Universum. Es inspiriert die Menschheit seit jeher.

Die neue SonderausstellungSeit dem 11. Februar können sich unsere Gäste auf ein aufregendes Abenteuer ins Universum begeben. Es ist eine Reise mit Pioniercharakter, bei der ein Highlight das andere jagt!

 

Sternenhimmel

sternbilderDen großen Wagen kennen wir fast alle. Aber kennt ihr auch den Skorpion oder das Himmels „W“? Wir haben sprichwörtlich für euch die Sterne vom Himmel geholt. Entdeckt die unterschiedlichsten Sternenbilder. Das Verstehen passiert von selbst!

 

Vor dem Start muss man trainieren!

astronautentrainingDie „Angstlosen“ unter euch können ihre Astronautentauglichkeit mit dem Drei-Achsen-Trainer testen. Wie jeder weiß, ist eine gute körperliche Fitness Voraussetzung für eine Reise ins Weltall!

(Mindestgröße: 145 cm | Maximalgewicht: 130 kg)

 

Anfassen erwünscht

handschuheLege selbst Hand an und erlebe wie es sich anfühlt, wenn Astronauten mit ihren dicken Handschuhen Feinreparaturen durchführen! Wie beeinflusst die Schwerelosigkeit den Menschen? Was passiert mit den Muskeln in der Schwerelosigkeit?

 

Drei, zwei, eins,… null… Wir starten!

startsimulationDie Raketenkapsel – eine hauseigene Konstruktion einer Soyuz Kapsel – steht bereit für den Start. Die Startphase wird durch vibrierendes Headset, Rüttelsitze und Soundanimationen simuliert, damit du den Start realitätsgetreu erlebst!

 

 

 

Planeten-Sightseeing

sonnensystemWährend wir gemeinsam durch das Weltall reisen, können wir unser Gewicht auf den unterschiedlichen Planeten vergleichen! Kommt mit und lernt alle unsere Planeten und ihre Eigenschaften kennen!

 

 

 

mars-roverBesuch auf dem Mars

Du kannst den Marsrover „Dignity“ vom Österreichischen Weltraum Forum selbst steuern.

 

 

andockstationWir docken an… Fingerspitzengefühl ist gefragt!

Wir brauchen eine sichere Hand und einen scharfen Blick, um andocken zu können! In unserer Ausstellung gibt es eine Live-Übertragung von der ISS. Verfolgt wo sie sich gerade befindet!

 

 

tug-satÖsterreich im Weltall

Seit 1969 nimmt Österreich aktiv an der weltweiten Weltraumforschung teil. Finde heraus, welche Mission TUGSAT1 hat. Am 25. Februar 2013 startete die Rakete aus dem indischen Satish Dhawan Weltraumzentrum in Sriharikota.

 

In dieser Ausstellung findet ihr eine große Anzahl an Sammlerstücken; auch von der AUSTROMIR-91. Finde heraus, wer Franz Viehböck ist! Welche Mission hatten er und seine Kollegen? Einige Gegenstände, die auch auf der MIR waren, werden in der Sonderausstellung gezeigt.

 

austromir-91Dieses Weltraumabenteuer spricht ein großes Publikum unterschiedlichen Alters an. Es ist ein qualitatives Freizeitprogramm für die ganze Familie.

Herzlichen Dank an unsere Kooperationspartner:

 

Fachberatung: Dr. Bruno Besser, Dr. Gernot Grömer, DI Bruno Josseck

Bionik - Natur inspiriert Technik

Bionik

Laufzeit: 17.11.2015 - 28.03.2016

SA_bionik_welios_fassade_575x575_WEBMutter Natur zeigt uns geniale Lösungen für komplizierte Fragestellungen u.a. aus den Bereichen Design, Architektur, Automobilbau oder Medizintechnik.

 

„Natur inspiriert Technik“ – so lautet der Slogan der neuen Sonderausstellung und stellt folgende Fragen in den Raum. Was können wir von einem Eisbären lernen? Was hat der Pollenkamm, mit dem die Biene die feinen Pollen von ihren Beinen abstreifen kann, mit unserem Haarkamm gemeinsam? Gibt es eine Verbindung zwischen einer Rakete und einem Tintenfisch? Im Welios Science Center gibt’s die verblüffenden Antworten dazu!

Mitmachen und begreifen! Alle Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit aktiv mitzumachen und können zum Beispiel bei einem Belastungsversuch herausfinden, wie sich die Struktur von Materialien auf die Stabilität auswirkt.

Die Ausstellung eignet sich für alle Natur- und Technikinteressierte sowie Schulklassen und Gruppen.

Mathematik zum Anfassen

Mathematik zum Anfassen

Laufzeit: 16.02. - 26.10.2015

Interaktive Wanderausstellung des Mathematikum Gießen

slide_mathematik-zum-anfassen_1200"Mathematik zum Anfassen" wählt nicht den Weg über die mathematische Sprache, sondern stellt den BesucherInnen interaktive Mitmachstationen zur Verfügung.

BesucherInnen jedes Alters und jeder Vorbildung werden zum Experimentieren eingeladen: Sie legen Puzzles, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, stehen in einer Riesenseifenhaut und vieles mehr!

Das heißt: Die BesucherInnen führen alleine oder in Gruppen selbstständig Experimente durch und erleben so ganz direkt und unmittelbar mathematische Phänomene.
Besonders für SchülerInnen bietet die Sonderausstellung "Mathematik zum Anfassen" einen interaktiven Ansatz, um Mathematik spannend aufzubereiten. Pädagogisches Begleitprogramm und Unterrichtsmaterialen werden von uns für Sie zusammen gestellt.

Neuentdeckung Elefant

Sonderschau rund um den Elefanten

Laufzeit: 10.03. - 07.04.2015

GELIEBT, STARK UND DOCH GLOBAL BEDROHT

 

WELSER VEREIN "SATAO"

elefant sataoElefant Satao war eine Berühmtheit in Kenia. Doch seine fast bis zum Boden reichenden Stoßzähne wurden dem Dickhäuter zum Verhängnis. Er wurde 2014 von Wilderern grausam zugerichtet. Die Initiatorin des Open-Air-Festivals "Wels für Afrika", Renate Pyrker, die den stolzen Elefanten selbst im Tsavo-Nationalpark kurz vor seinem Tod noch gesehen
 hatte, will sich nun für die bedrohte Tierart starkmachen. Gemeinsam mit dem Schauspieler Hardy Krüger jr., dem Künstler Klaus Krobath, sowie ihrem Partner Dieter Grünberger, gründete sie einen neuen Welser Verein. Als Namensgeber lag "Satao" auf der Hand.

 

CHARITY-ELEFANT AUF WANDERTOUR

Erste Aktion der umtriebigen Chefin von Austria Plastics war eine Ausstellung im Welios  unter dem Titel "Neuentdeckung Elefant – geliebt, stark und doch global bedroht." Für die Ausstellung entstand ein drei Meter hoher Elefant aus Rundeisen. "Um drei Euro kann man eine bunte Kunststofffolie erwerben, die am Elefanten angebracht wird, er bekommt dadurch nach und nach einen Körper und soll an verschiedenen Plätzen in Wels aufgestellt werden", sagt Pyrker. Unterstützt wurde mit dem Erlös ein Projekt in Tansania und Kenia zum Schutz der bedrohten Dickhäuter.  

IMG_3578-®MTIMG_3657-®MT

Spurensuche - Die Bausteine des Universums

Spurensuche - Die Bausteine des Universums

Logo_Spurensuche_Welios
Laufzeit: 11.09.2014 - 01.03.2015

Die Sonderausstellung "Spurensuche" stellte Teilchenphysik anhand von Mitmachstationen einfach, spannend und anschaulich für Jung & Alt dar.

Rechtzeitig zum 60-Jahr-Jubiläum des europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf zeigte das Welios die Sonderausstellung "Spurensuche". Erst kürzlich wurde mit dem Higgs-Teilchen ein wesentlicher und bislang fehlender Baustein des Universums nachgewiesen. In der Ausstellung wurden spektakuläre Bilder, interessante Videos und eindrucksvolle Exponate präsentiert. Besucher hatten z.B. die einmalige Gelegenheit, ein maßstabsgetreues Modell eines der wichtigsten Nachweisgeräte für das Higgs-Teilchen sehen zu können. Auf informativen Schautafeln wurde topaktuelle Teilchenphysik allgemein verständlich dargestellt. Mit Vergleichen aus dem Alltag wurden komplexe Themen angreifbar gemacht.

 

DSC_0151In der Ausstellung erhalten Sie unter anderem Antworten zu Fragen nach dem Beginn des Universums, was es mit den kleinsten Teilchen unseres Unversums auf sich hat, wie ein Teilchenbeschleuniger funktioniert und wozu die ForscherInnen am CERN diesen benötigen, sowie topaktuelle Forschungsergebnisse und wie sich diese in unserem Alltag bemerkbar machen.

 

Ergänzend wurden eindrucksvolle künstlerische Fotos des CERN-Physikers Dr. Michael Hoch gezeigt.

Die Ausstellung wurde zusammen mit dem Institut für Hochenergiephysik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien und mit Unterstützung des CERN und Exponaten der Ausstellung Weltmaschine entwickelt.

LebensWERT - Mission possible

Lebenswert - Mission possible

Laufzeit: 03.06. - 30.09.2014

LebenswertWarum ist die Biene eines der wichtigsten Nutztiere weltweit?
Wie viel Liter Wasser brauche ich zur Produktion von 1 kg Rindersteak?
Können wir mit Algen unsere Autos antreiben?
Kann Wasserstoff das „Haus der Zukunft“ mit Energie versorgen?

Um diese und viele weitere spannende Fragen aus der Welt der Bioökonomie dreht sich die neue Sonderausstellung „Lebens-WERT. MISSION POSSIBLE“. Entdecke in der „Nachhaltigen Küche“ wie weit deine Banane schon gereist ist, oder lass dir am „Gedeckten Tisch“ den CO2-Verbrauch deiner täglichen Mahlzeiten auswerten. An der „Melkstation“ kannst du mit einer nachgebauten Kuh deine Melk-Fertigkeiten auf die Probe stellen und in der „Bar“ gibt es die Möglichkeit selbst Butter herzustellen! Begleitend zur Ausstellung gibt es eine Reihe von Workshops (z.B. Mikroskopieren) und zum Thema passende Science Shows. Die Ausstellung bietet Lehrreiches und Unterhaltung für jede Altersgruppe!

Die bei uns unter dem Titel "LebensWERT" laufende Sonderausstellung ist eine EU-geförderte Ausstellung, die unter dem Übertitel "BIOPROM - Will Bioeconomy save the world?" jeweils für sechs Monate in einem anderen Wissenschaftszentrum Europas untergebracht wird. Neben Italien, England und Estland gastiert die BIOPROM auch in Österreich, in Wels bei uns im Welios. Zusätzlich zu den Exponaten der BIOPROM werden in der Sonderausstellung "LebensWERT" auch eigenen Exponate des Welios eingesetzt.

 

Bioprom_Inserat-Logos-page-001

Licht & Farbe

Licht & Farbe

Laufzeit: 07.09.2013 - 02.03.2014

Licht und Farbe SOAWieso schillern Seifenblasen so bunt? Weshalb sind Wolken weiß, Bananen gelb und Flamingos rosa? Und warum ist der Himmel eigentlich blau?

An 25 interaktiven Mitmach-Stationen gehen große und kleine Besucher der Farbpracht unserer Erde auf den Grund und hinterfragen das Alltägliche. So können sie mit winzigen Glasperlen einen Regenbogen selbst herstellen, Wolken entstehen lassen oder der Farbe von Wasser auf den Grund gehen.

Durch Raum und Zeit

Durch Raum und Zeit: Die Sonderausstellung zum Thema Gravitationswellen

Laufzeit: 06.04. - 01.09.2013

 

Raum und Zeit SOAGravitationswellen sind so ziemlich das Anspruchsvollste, was die Physik zu bieten hat. Umso erstaunlicher ist es, dass man im Rahmen einer Ausstellung dem allgemein interessierten Publikum dieses Phänomen näherbringen kann. Mehr als 80 Mathematiker, Physiker und Computerspezialisten waren an der Entwicklung dieser Ausstellung beteiligt.

Die Sonderausstellung „Von Raum und Zeit“ im Welios® ermöglicht durch interaktive Experimente, Filmstationen und andere Exponate einen aktiven Zugang zu der phantastischen Welt der Gravitationswellen. Im Welios® erhalten die Besucher von 6. April bis 1. September 2013 nicht nur passiv Informationen zum hochkomplexen Thema der Relativitätstheorie, sondern können selbst, wie in einem Science Center angedacht, aktiv werden.

Welt der Illusionen - Es ist nicht das, was du siehst

Welt der Illusionen

Welt der Illusionen SOALaufzeit: 15.08. - 31.10.2012

Sehen, hören, riechen, schmecken und tasten, werden in der neuen Sonderausstellung im Welios anhand von 50 Exponaten auf 500 Quadratmeter Sonderausstellungsfläche präsentiert.

Unsere Ferienprogramme

Osterferienprogramm 2018

 

Programm:

löschen, bergen, Polizeihunde kennenlernen und Experimente mit dem Osterei durchführen...

  • So. 25.03. - (11:30 & 14:30 Uhr) Experimentalshow über das Ei

     

  • Mo. 26.03. - (11:00 - 16:00 Uhr)
    Feuerwehr mit Einsatzwagen - Spreizer-Spiel, Löschübung

     

  • Di. 27.03. - (11:00 - 16:00 Uhr)
    Rettung - Wunden-schminken, realistische Unfalldarstellung, Segway-Station 
    und Bergungsarbeit

     

  • Mi. 28.03. - (11:00 - 16:00 Uhr)
    Polizei mit Einsatzwagen
    Kinderpolizei-Vortrag
    (jeweils um 12:00 und 14:00 Uhr)
    Hundevorführung
    (jeweils um 13:00 und 15:00 Uhr)

 

  • Do. 29.03. - (11:30 & 14:30 Uhr) Experimentalshow über das Ei

 

  • Fr. 30.03. - (11:00 - 16:00 Uhr)
    Feuerwehr mit Einsatzwagen - Spreizer-Spiel, Löschübung

 

Der Eintritt für die Blaulichtorganisationen ist frei!

 

  • Sa. 31.03. - (11:00 & 15:00 Uhr)
    Buntes Osterbasteln
    Anmeldung erforderlich! EUR 5.- pro Person
    Begrenzte Teilnehmeranzahl!

Semesterferienprogramm 2018

Semesterferienprogramm 2018

 

Montag, 19.02.2018, 10:30 Uhr – 12:30 Uhr
Denken lernen, Probleme lösen mit dem Bienenroboter
Altersempfehlung: 8 – 11 Jahre

Wie gehst du an das Lösen von Fragestellungen und Aufgaben heran? Diese Frage stellt sich nicht nur in der Technik, sondern auch im Alltag. Mit Hilfe des Bienenroboters "BeeBot" werden spielerisch Strategien aufgebaut, wie man Problemstellungen analysieren, zerlegen, strukturieren und schließlich auch lösen kann.

 

Science Show - Stickstoff
19.02.2018, 14:30 Uhr

Bei dieser Science Show wird mit einem Medium experimentiert, das ihr alle kennt, ja täglich einatmet, aber in dieser Form wahrscheinlich noch nie oder höchst selten gesehen habt. Nahezu minus 200 Grad ist dieser Experimentierstoff kalt. Mit ihm lassen sich eindrucksvolle und verblüffende Dinge zeigen.

 

Dienstag, 20.02.2018, 10:30 Uhr – 13:30 Uhr
Ein neuer Einstieg in die Mechatronik
Altersempfehlung: ab 11 Jahre

Mit Hilfe von Matador werden einfache Maschinen gebaut. Das Neue daran ist, dass diese Maschinen dann mit einem kleinen Motor betrieben und anschließend mit dem Einplatinencomputer Micro:bit gesteuert werden. Du lernst damit, technische Strukturen aufzubauen und diese zu einfachsten Robotern weiter zu entwickeln. Bauen, Regeln und Steuern auf elementarem Niveau.

 

Mittwoch, 21.02.2018, 10:30 Uhr – 12:30 Uhr
LEGO Mindstorms: Robotermissionen auf dem Mars - Ausgebucht!
Altersempfehlung: 9-14 Jahre

Der Marsroboter „Curiosity“ besitzt seinen Namen nicht umsonst. Neugierig wie er ist, erkundet er die Marsoberfläche und sammelt Daten und Gesteinsproben für die Wissenschaftler auf der Erde. Der Marsrover ist dabei ganz allein und muss sämtliche Probleme selbstständig beheben können. Reise mit uns zum Mars und finde heraus, welche Missionen auf einen Roboter zukommen. Du kannst dabei den LEGO Mindstorms Roboter selbst programmieren.

 

Mittwoch, 21.02.2018, 14:30 Uhr
Science Show - Stickstoff

Bei dieser Science Show wird mit einem Medium experimentiert, das ihr alle kennt, ja täglich einatmet, aber in dieser Form wahrscheinlich noch nie oder höchst selten gesehen habt. Nahezu minus 200 Grad ist dieser Experimentierstoff kalt. Mit ihm lassen sich eindrucksvolle und verblüffende Dinge zeigen.

 

Donnerstag, 22.02.2018, 11:00 Uhr & 14:00 Uhr
Science Show - Elektrische Energie
Altersempfehlung: keine Einschränkung!

Mit dieser Science Show wird dir elektrische Energie näher gebracht. Du erfährst welche Auswirkungen Strom auf verschiedene Materialien hat. Unter anderem wird vorgeführt, wie du mit Strom Nägel schmelzen, Würstchen kochen  und Essiggurken zum Leuchten bringen kannst.


Donnerstag, 22.02.2018 

Führungen durch das Hochstrom- und Hochspannungslabor

10:00 Uhr10:30 Uhr
11:30 Uhr12:00 Uhr
13:00 Uhr13:30 Uhr
14:30 Uhr15:00 Uhr
15:30 Uhr 16:00 Uhr

 

Im Zuge der Kooperation mit der FH OÖ, dem Studiengang Electrical Engineering wird euch eines der größten Hochstrom- und Hochspannungslabore in Österreich präsentiert. Erfährt, was ein Blitz eigentlich ist und beobachtet den kontrollierten Einschlag eines künstlich erzeugten Blitzes aus nächster Nähe.

Logo_Interreg_1024xDie Entstehung des Labors wird durch die EU-Förderung Interreg Österreich-Bayern im Projekt Ab43 CompStor möglich gemacht.

 

Freitag, 23.02.2018, 10:30 Uhr – 12:30 Uhr
LEGO WeDo: Wilde Tiere
Altersempfehlung: 7 -  12 Jahren

Trommelnde Affen, brüllende Löwen und hungrige Krokodile – mit Lego WeDo kannst du viele verschiedene Tiere bauen. Im Gegensatz zum herkömmlichen Lego bleiben diese aber nicht statisch. Mit einem Laptop kannst du diese programmieren und so zum Leben erwecken. Mit dem Drag-and-Drop-System kannst du ganz einfach experimentieren und verschiedene Programme ausprobieren.

 

Sommerferienprogramm 2017

Sommerferienprogramm 2017

 

Ermitteln, Forschen & Experimentieren

 

Do. 3., Di. 22. & Do. 31. August 2017
Prof. Energy ist verschwunden - Spürnasen zu Hilfe!
10:30 bis 12:30 Uhr / Altersempfehlung ab 6 Jahren

Gerade heute, wo Prof. Energy den Besucherinnen und Besuchern sein neuestes Experiment vorführen wollte, ist er verschwunden. Mach dich mit uns auf die Suche nach Prof. Energy. Knifflige Rätsel und spannende Experimente helfen dir bei der Ermittlung.

 

Do. 10. & Do. 24. August 2017
Fotografieren ohne Chip und Linse
10:30 bis 12:30 Uhr / Altersempfehlung ab 9 Jahren

Mit Löchern kann man Bilder erzeugen! Lass dir zeigen, wie man mit einem Lochkamera fotografieren kann. Diese Technik ist bereits seit 800 Jahren bekannt und diente zu Beginn den Astronomen zur Beobachtung von Sonnenfinsternissen. Erforsche mit uns gemeinsam das Prinzip der Camera Obscura und der Ausbreitung von Licht. Zum Abschluss bauen wir eine Lochkamera, die du dir mit nach Hause nehmen darfst.

 

Fr. 11. & Fr. 18. August 2017
Experimente für Groß und Klein - In 15 Experimenten um die Welt
10:30 bis 12:30 Uhr / Altersempfehlung ab 6 Jahren

Bei uns kannst du die Welt mit den Augen eines Wissenschaftlers erkunden! Mit 15 Experimenten nähern wir uns den entferntesten Ecken des Globus und erfahren spannende Fakten verschiedener Länder. Erfahre, warum Wüstensand für die Stromerzeugung unerlässlich ist und für welche Gefahren Minenarbeiter in China gerüstet sein müssen.

 

Lego Education im August

Di. 1. & Mi. 2. August 2017
Von Rittern, Indiana Jones und Banküberfällen!
Gestalte deinen eigenen LEGO-Comic
10:30 bis 12:30 Uhr / Altersempfehlung ab 6 Jahren

Wenn du viele Ideen und Geschichten im Kopf hast, dann bist du hier genau richtig. Mit LEGO kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und deine Figuren zum Leben erwecken. Fotografiere verschiedene Szenen und setze sie am PC zu einer spannenden Bildgeschichte zusammen. Mit einem speziellen Programm kannst du Sprechblasen, Speed-Lines und viele andere Comic-typische Elemente ganz einfach einfügen.

 

Di. 8. & Mi. 9. & Fr. 25. August 2017
Wilde Tiere mit LEGO WeDo
 10:30 bis 12:30 Uhr / Altersempfehlung ab 6 Jahren

Trommelnde Affen, brüllende Löwen und hungrige Krokodile – mit Lego WeDo kannst du viele verschiedene Tiere bauen. Im Gegensatz zu herkömmlichem LEGO bleiben diese aber nicht statisch. Mit einem Laptop kannst du sie so programmieren und so zum Leben  erwecken. Mit dem Drag-and-Drop-System kannst du ganz einfach experimentieren und verschiedene Programme ausprobieren.

 

Mi. 16. & Di. 29. August 2017
Fußball - Ziel, Schuss und Tor!
 
10:30 bis 12:30 Uhr / Altersempfehlung ab 6 Jahren

Bau aus LEGO einen Torwart, jubelnde Fans oder einen Fußballspieler. Das Tolle dabei ist, dass du deine Figuren mit dem PC programmieren kannst. Mit dem Drag-and- drop-System kannst du ganz einfach experimentieren und verschiedene Programme ausprobieren.

 

Fr. 4., Do. 17. & Mi. 30. August 2017

Robotermissionen auf dem Mars
mit LEGO Mindstorms

10:30 bis 12:30 Uhr / Altersempfehlung ab 9 Jahren

Der Marsroboter „Curiosity“ besitzt seinen Namen nicht umsonst. Neugierig wie er ist, erkundet er die Marsoberfläche und sammelt Daten und Gesteinsproben für die  Wissenschaftler auf der Erde. Reise mit uns zum Mars und finde heraus, welche Missionen auf einen Roboter zukommen. Du kannst dabei den LEGO Mindstorms Roboter selbst  programmieren.

Osterferienprogramm 2017

Osterferienprogramm 2017

Voller Einsatz in den Osterferien - Den Einsatzkräften ganz nah...

Burschen und Mädchen sahen an diesen Tagen, wie es im Inneren der Dienstfahrzeuge aussieht, wie die Polizei mit Hunden arbeitet oder wie die Rettung erste Hilfe leistet. Vor allem das übergroße Feuerwehrauto war ein Publikumsmagnet. Das Bundesheer brachte Informationen zur Stellung und zeigte wie man sich richtig tarnt und wie man funkt. Eine Schnitzeljagd brachte tolle Preise aus dem hauseigenen Science Shop!

 

Das Programm:

  • So. 09.04. - (11:00 & 14:00 Uhr) Experimentalshow über das Ei 

 

  • Mo. 10.04. - (11:00 - 16:00 Uhr)
    Rettung - Wunden-schminken und Bergungsarbeit

 

  • Di. 11.04. - (10:00 - 15:00 Uhr)
    Bundesheer - Tarnschminken und Infos zur Stellung

 

  • Mi. 12.04. - (11:00 - 16:00 Uhr)
    Polizei mit Einsatzwagen
    Urkunden mit Fingerabdrücken basteln
    Kinderpolizei-Vortrag
    (jeweils um 12:00 und 14:00 Uhr)
    Hundevorführung
    (jeweils um 13:00 und 15:00 Uhr)

  • Do. 13. & Fr. 14.04. - (11:00 - 16:00 Uhr)
    Feuerwehr mit Einsatzwagen

 

  • Sa. 15.04. - (11:00 & 14:00 Uhr)
    Experimentalshow über das Ei

 

Der Eintritt für die Blaulichtorganisationen ist frei!

Semesterferienprogramm 2017

Semesterferienprogramm 2017

Das Thema des Semesterferienprogrammes orientierte sich an der Sonderausstellung "Experiment MENSCH-Teste deinen Körper". Es wurde aktiv getestet und erforscht! Z.B. den Körper als Instrument zu verwenden, hochtechnologische Methoden der Medizintechnik zu verstehen oder eine DNA zu bauen.

Sa. 18.2.2017 (10:00 - 17:00 Uhr)

  • Virtual Reality - Eine Reise durch den Körper
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahre

 

So. 19.2.2017 (10:00 - 17:00 Uhr)

  • Virtual Reality - Zusammenbau eines Skeletts
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahre

 

Mo. 20.2. & Di. 21.2.2017 (10:00 - 16:00 Uhr)

  • Forschung begreifen mit dem EB Haus von Salzburg
  • Mit simplen Methoden wird z.B. der Aufbau oder die Isolation einer DNA veranschaulicht. Der Laboralltag und die Forschungsarbeit der folgenschweren Hauterkrankung Epidermolysis bullosa (EB) werden kindgerecht vermittelt.
  • Altersempfehlung: 5-14 Jahre

 

Mi. 22.2.2017 (11:00 & 14:00 Uhr)

  • Body Music - Der menschliche Körper als Instrument

    Body Music bedeutet Musik machen ohne Instrumente. Mit Hilfe von Klatschen und Stampfen entstehen mitreißende Rhythmen.

    Einfache Melodien werden gesungen und bilden zusammen mit den Rhythmen kurze Stücke. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

 

Do. 23.2.2017  (11:00 & 14:00 Uhr)

  • Klingende Science Show

    Töne und Klänge lassen sich auf vielseitige Weise herstellen. Auch mit Musikinstrumenten erzeugt man Töne auf unterschiedliche Arten. In dieser Science Show wird gezeigt, was es braucht, dass Töne entstehen und dass wir diese hören können.

 Fr. 24.2., Sa. 25.2. & So. 26.2.2017 (10:00 - 17:00 Uhr)

  • Technologische Neuheiten aus der Medizintechnik - Zum selber Hand anlegen und ausprobieren!
    Lernt das hochspannende Thema "Brain-Computer-Interface" (Schnittstellen des menschlichen Gehirns mit dem Computer) von der Firma g tec kennen.
  • Der Studiengang Medizintechnik (FH OÖ) präsentiert, wie Muskeln aktiviert werden, indem man gezielt Nerven und Muskulatur mit Strom anregt.
  • Mit einem Klangbett von Ziehesberger Elektronik ist für schnelle Entspannung gesorgt.
  • Die sogenannte Diary App, die die physische und psychische Leistungsfähigkeit sowie die Zufriedenheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Beruf und Alltag verbessert, wird präsentiert. 
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahre

Sommerferienprogramm 2016

Sommerferienprogramm 2016

Langweile gibt´s nicht!
Ein abwechslungsreiches Programm steht zur Auswahl!

  • Bastelhits für Kids
  • Lego Comic Workshop
  • Lego WeDo Workshop
  • Lego Pneumatik Workshop
  • Lego Robotik Mindstorms Workshop
  • Lego Energie Workshop
  • 3D-Druck Workshop
  • Baumeister Workshop
  • Detektivtrainings Workshop
  • Die kleinen Zauberlehrlinge Workshop
  • Vortrag: Mit wahnsinniger Geschwindigkeit zum Zentrum der Milchstraße!
  • Und Spezialführungen durch die Sonderausstellung "SCHWERELOS-Abenteuer Weltraum"

  

Osterferienprogramm 2016

Osterferienprogramm 2016

Groß und Klein durften sich auf geballten Einsatz freuen!

Einsatzorganisationen wie Feuerwehr, Rettung, Polizei, Bundesheer und ÖAMTC hielten von 21.-25.03.2016 Einzug.
Anschließend standen Spezialführungen mit Experten durch die Sonderausstellung "SCHWERELOS-Abenteuer Weltraum" am Programm.

  

Semesterferienprogramm 2016

Semesterferienprogramm 2016

Die Semesterferien waren spannend und erlebnisreich!
Experimentalshows mit Schall und Knall, Licht und Farbe sowie Workshops über den Nachthimmel weckten die Neugierde der Kinder und machten Physik lebendig!

Das war das Programm:

  • 13.02.2016
    Spezialführung durch die Sonderausstellung "SCHWERELOS-Abenteuer Weltraum"
    mit Mag. Leo Ludick, Welios

 

  • 15.02.2016 & 16.02.2016
    "Peter Pan im Zirkus der Physik"
    Show mit spannenden Experimenten
    mit Mag. Engelbert Stütz, Linz

 

  • 17.02.2016 & 18.02.2016
    "Mit Schall und Knall" eine Experimentalshow über Geräusche, Töne und Musik
    mit Mag. Ludwig Bergmoser

 

  • 19.02.2016 & 20.02.2016
    Workshop "Funkelnde Sterne" - ein Workshop zu unserem Nachthimmel
    mit Gertraud Pacher

Sommerferienprogramm 2015

Sommerferienprogramm 2015

Kein Tag ohne Langeweile! Das Welios bot ein umfangreiches Angebot von Workshops und Erlebnissamstagen in den Sommerferien an.

Weltraumspaß, Detektivtraining, Robotik sowie einzigartige LEGO Workshops standen am Ferienprogramm. Unsere kleinen und großen Gäste waren begeistert davon wie sie wilde Tiere oder Fußballspieler mittels kindgerechter Software zum "Leben erwecken" konnten.

Unsere Scouts erklärten die Vorgehensweisen und Handhabungen punktgenau und umsorgten die Mädchen und Burschen mit vollem Einsatz.

Traudi Pacher
Pädagogische Konzeption

 "Es war unglaublich schön anzusehen wie kreativ, initiativ und von welch schneller Auffassungsgabe die Kinder waren! Am Ende der Workshops können alle Eltern und Kinder stolz auf die Werke und Ergebnisse sein - ich bin es auf jeden Fall!"