Tea Time – Science Talk 18/19

 

 

 

 

2.12.2018 | 16:30 Uhr
Jedem sein E-Werk? Wie sinnvoll ist Energieautarkie?

Um der Klimaveränderung entgegenzuwirken muss das gesamte Energiesystem umgestellt werden. Dabei wird den Effizienzsteigerungen in allen Wirtschafts- und Lebensbereichen eine besondere Stellung zukommen. Da es jedoch nicht eine einzige Lösung des Problems gibt, werden hierfür viele kleine Schritte notwendig sein. Was das für jeden von uns bedeutet, erörtert der Geschäftsführer des Energieinstituts der Johannes Kepler Universität.

Referent: DI Dr. Horst Steinmüller, GF des Energieinstituts an der Johannes Kepler Universität
Moderation: Klaus Buttinger (OÖN)

 

20.01.2019 | 16:30 Uhr
Passen Mann und Frau überhaupt zusammen? Erkenntnisse der Verhaltensbiologie im gesellschaftlichen Diskurs

Die Darstellung von Männern und Frauen mutet oft so an, als handle es sich um Spezies von unterschiedlichen Planeten. Dieses Schubladendenken entspricht weder der empirischen Datenlage, noch ist es der gesellschaftspolitischen Debatte dienlich. In dem Gespräch wird beleuchtet, inwieweit das biologische Geschlecht als Unterscheidungskriterium nützlich ist.

Referentin: Dr. Elisabeth Oberzaucher, Verhaltensbiologin der Universität Wien und Mitglied der Science Busters
Moderation: Mag. Leo Ludick (Welios)

 

10.02.2019 | 16:30 Uhr
Blitz, Donner und Tornados - Extremwetterlagen, auf die wir uns einstellen müssen

Starkregen, die zu Überflutungen führen, heftige Gewitter und Tornados, die man bislang nur aus fernen Gebieten kannte, treten auch bei uns vermehrt auf. Das Spezialgebiet von Herrn Mag. Ortner ist Gewitterforschung und im Gespräch kann er uns die Gründe für solche Extremwetterlagen erklären.

Referent: Mag. Christian Ortner, Meteorologe der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik
Moderation: Klaus Buttinger (OÖN)

 

10.03.2019 | 16:30 Uhr
Von der Leichtigkeit des Seins - moderne Composite-Bauweise in Flugzeug, Auto und Alltag

Der Leichtbau erhält in Luft- und Raumfahrt, im Automobilbau, Maschinenbau und Sport immer größere Bedeutung. Composite-Werkstoffe aus Carbon-, Glas- oder Aramidfasern, bis zu 10 mal dünner als das menschliche Haar, ermöglichen eine erhebliche Gewichtsreduktion durch die geringere Dichte bei gleichzeitig hoher Steifigkeit wie Festigkeit.

Referent: FH-Prof. DI Dr. Roland Hinterhölzl
Moderation: Mag. Leo Ludick (Welios)

Bereits stattgefunden:

 

11.11.2018| 16:30 Uhr
Dem Urknall auf der Spur – Forschung am CERN

Beim ALICE-Experiment handelt es sich um ein Experiment der Teilchenphysik, das den Zustand der Materie unmittelbar nach dem Urknall nachstellen soll. Mit mehr als 1500 Wissenschaftern ist ALICE eines der größten aktuellen Einzelexperimente weltweit.

Referent: Dr. Werner Riegler, Technischer Koordinator des ALICE-Experiments am CERN, Genf
Moderation: Mag. Leo Ludick (Welios)