Die aktuelle Sonderausstellung "Unter den Wolken: Von Wetter und Klima"

Wer wissen möchte, wie es trotz Klimaerwärmung zu einem kalten Mai kommen kann oder mit welchen Instrumenten man Wetterdaten aufnimmt, ist mit einem baldigen Besuch im Welser Science Center bestens beraten!

Die aktuelle Sonderausstellung
Professor

Das erwartet dich in der Sonderausstellung

Wetter & Klima unter der Lupe

Die brandaktuelle Sonderausstellung, die es ab sofort zu entdecken gilt, stellt die Themen Wetter, Klima und Klimaveränderung ins Rampenlicht.

Wer wissen möchte, wie es trotz Klimaerwärmung zu einem kalten Mai kommen kann oder mit welchen Instrumenten man Wetterdaten aufnimmt, ist mit einem baldigen Besuch im Welser Science Center bestens beraten: Vom Welios gemeinsam mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik entwickelt, wird bei der neuen Sonderausstellung vor allem der Unterschied zwischen Wetter und Klima beleuchtet. Auch der Treibhauseffekt und die Wettervorhersage bilden einen wesentlichen Teil der neuen Ausstellung, die die Sommerferien unvergesslich werden lässt. Wer übrigens die weltweit älteste noch am selben Ort befindliche Wetterstation in Kremsmünster kennt, wird Augen machen – im Welios können BesucherInnen virtuell durch dieses historische „Wetterkammerl“ spazieren!

Spannende Einblicke

„Eine der wichtigsten Aufgaben der ZAMG ist, die bestmöglichen Informationen zu Wetter, Klima und Klimawandel bereitzustellen. Deswegen freuen wir uns besonders, dieses Wissen gemeinsam mit dem Welios einem breiten Publikum zugänglich machen zu können“, freut sich Dr. Andreas Schaffhauser, provisorischer Leiter der ZAMG.

„Themen rund um Wetter und Klima sind hochaktuell“, weiß auch Welios-Geschäftsführer Mag. Michael Holl. „Dass wir auch unsere jungen BesucherInnen schon für die Auswirkungen des Klimas sensibilisieren können, liegt mir besonders am Herzen.“

Das sagt unser Geschäftsführer:

Mit den Themen Wetter und Klima sind wir am Puls der Zeit: In einer Zeit, wo der Klimawandel immer deutlicher spürbar wird, ist es uns ein Anliegen, auch die jungen Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren!
Michael Holl