Workshops Volksschule

Für die Workshops stehen den Schüler/innen Arbeitsblätter zur Verfügung, die im Zuge des Workshops erarbeitet werden und von dem Lehrpersonal für die Nachbearbeitung in der Schule aufgegriffen werden können.

Die aufgelisteten Forscherfragen sind die Lernziele (exkl. jener Workshops, die mit einem * markiert sind). Sie werden im Rahmen der Workshops behandelt und sollten anschließend von den Schüler/innen beantwortet werden können.

Informatorisches Denken mit Coding und Robotik

Summ, der Bienenroboter fährt herum - Einführung in das Problemlösedenken

Bei diesem Workshop arbeiten die Schüler/innen in kleinen Teams und versuchen mit zielgerichteten Befehlen die BeeBot (= Bodenroboter in Bienenoptik mit 7 Tasten) zu steuern.

Noch vor dem Arbeiten mit der BeeBot wird den Schüler/innen der Umgang mit Anweisungen und die Wichtigkeit von eindeutigen und klaren Formulierungen deutlich gemacht. Die Schüler/innen werden selbst zum Roboter und werden von einer anderen Gruppe „gesteuert".

Durch das Arbeiten machen die Kinder auf einfache und sehr spannende und lustige Weise erste Erfahrungen zum Programmieren von Robotern und Computern. Sie sammeln Routine im analytischen und logischen Denken, entwickeln Strategien und müssen vorausdenken, um die Bee-Bot zielgerichtet steuern zu können.

In welchen Bereichen im Schulunterricht kann man die BeeBot einsetzen?

In der Mathematik können das Koordinatensystem sowie einfache geometrische Figuren trainiert oder Rechenaufgaben gelöst werden. Im Sachunterricht wird die BeeBot auf Reisen durch Österreich geschickt und muss zum Beispiel Freunde in Vorarlberg besuchen. Die genannten Beispiele sind nur ein kleiner Auszug der fast unendlich vielen und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Altersempfehlung: 3.-4. Schulstufe
Dauer: ca. 1,5 Stunden
max. Gruppengröße: 12 Schüler/innen

Preis:

Kombi: € 11,00 pro Schüler/in inkl. Eintritt in die Ausstellung
ohne Ausstellung: € 8,00 pro Schüler/in

 

Von Prof. Alois Bachinger in Kooperation mit der PH Diözese Linz konzipiert

>>Weitere Informationen zur Roboterbiene

LEGO WeDo - Auf Dschungelexpedition

Erlebe Informatik mit LEGO® - Auf Dschungelexpedition

Lego Workshop für Volksschüler

In diesem Workshop arbeiten die Schüler/innen in kleinen Teams und bauen einfache Modelle (wilde Tiere wie Affen, Krokodile und Löwen) und erwecken diese mittels einer einfachen Programmiersoftware zum Leben.

Forscherfragen:

  • Welche Programmierblöcke verwendest du, um ein wildes Tier zum Leben erwecken?
  • Was bewirken die verwendeten Programmierblöcke?
  • Welche Funktion haben die eingebauten Sensoren und was bewirken diese?

Altersempfehlung: 1.-2. Schulstufe
Dauer: ca. 1,5 Stunden
max. Gruppengröße: 16 Schüler/innen

Preis:

Kombi: € 11,00 pro Schüler/in inkl. Eintritt in die Ausstellung
ohne Ausstellung: € 8,00 pro Schüler/in

LEGO WeDo - Auf zum Jahrmarkt

Lego WeDo WorkshopErlebe Informatik mit LEGO® - Auf zum Jahrmarkt

In diesem Workshop arbeiten die Schüler/innen in kleinen Teams und bauen einfache Modelle (Karussell, Riesenrad) und erwecken diese mittels einer einfachen Programmiersoftware zum Leben.

Forscherfrage:

  • Welche Programmierblöcke verwendest du, um ein Fahrzeuggeschäft zum Leben erwecken?
  • Was bewirken die verwendeten Programmierblöcke?
  • Welche Funktion haben die eingebauten Sensoren und was bewirken diese?

Altersempfehlung: 3.-4. Schulstufe
Dauer: ca. 1,5 Stunden
max. Gruppengröße: 16 Schüler/innen

Preis:

Kombi: € 11,00 pro Schüler/in inkl. Eintritt in die Ausstellung
ohne Ausstellung: € 8,00 pro Schüler/in

Faszination Physik

Ich sehe was, was du nicht siehst - Physik des Sehens

Ich sehe was, was du nicht siehst! - Licht , Linsen und Farben

Optik

Bei diesem Workshop geht es um Licht, Linsen und Farben - und allgemein um die Lehre vom Licht, die Optik. Die Schüler/innen experimentieren selbst in kleinen Teams ohne Arbeitsblätter.

Forscherfragen:

  • Warum ist die Zitrone gelb?
  • Wie funktioniert unser Auge?
  • Was ist eine optische Täuschung?
  • Was hat ein Wasserglas mit einer Linse zu tun?

Altersempfehlung: 1.-4. Schulstufe
Dauer: ca. 1,5 Stunden
max. Gruppengröße: 30 Schüler/innen

Preis:

Kombi: € 11,00 pro Schüler/in inkl. Eintritt in die Ausstellung
ohne Ausstellung: € 8,00

In Kooperation mit der Fachhochschule Wels

Elektrizität und Magnetismus

Geheimnisvolle Kräfte und spannende Zusammenhänge - Elektrizität und Magnetismus 

Steckdose1Dieser Workshop beschäftigt sich mit  Elektrizität und Magnetismus und dem Zusammenhang dieser beiden.  Die Schüler/innen experimentieren in Kleingruppen.

Forscherfragen:

  • Was leitet den Strom?
  • Wie bringt man eine Lampe zum Leuchten?
  • Welche Materialien sind magnetisierbar?
  • Woher kommt das Erdmagnetfeld?
  • Was ist eine Wirbelstrombremse?

Altersempfehlung:  3.-4. Schulstufe
Dauer: ca. 2,0 Stunden
max. Gruppengröße: 30 Schüler/innen

Preis: 

Kombi: € 11,00 pro Schüler/in inkl. Eintritt in die Ausstellung
ohne Ausstellung: 8,00 pro Schüler/in


In Kooperation mit der Fachhochschule Wels

Heureka, ich hab's - Vom Wiegen und Messen, Schwimmen und Sinken

„Heureka! – Ich hab’s!“, soll Archimedes gerufen haben, als er nackt aus der Badewanne gesprungen war und den Auftrieb verstanden hatte.

Dieser Workshop soll die Schülerinnen und Schüler auch dazu bringen, selbst „Heureka!“ zu sagen, wenn sie etwas verstanden haben. Dafür experimentieren wir im Stationenbetrieb in Kleingruppen.

 

Forscherfragen:

  • Warum schwimmt ein Holz und sinkt ein Stein?
  • Wie baut man eine einfache Waage?
  • Warum geht man im Toten Meer nicht unter?
  • Und wie funktioniert ein U-Boot?

Den gemeinsamen Abschluss bilden Experimente mit der Vakuumpumpe.

Altersempfehlung:  2.-4. Schulstufe
Dauer: ca. 2,0 Stunden
max. Gruppengröße: 30 Schüler/innen

Preis: 

Kombi: € 11,00 pro Schüler/in inkl. Eintritt in die Ausstellung
ohne Ausstellung: 8,00 pro Schüler/in

 

Maximilian forscht!

Rechne, drucke und forsche mit Kaiser Maximilian!

Zur Zeit, als Kaiser Maximilian I. in Wels starb, stand Europa an einer Wende. Zahlreiche Erfindungen wurden gemacht, Seefahrten führten nach Afrika, Amerika und Asien und das Weltbild der Menschen änderte sich.

In diesem Workshop reisen wir zurück in diese Zeit, lernen Kaiser Maximilian besser kennen, rechnen wie Adam Ries, experimentieren selbst zum Buchdruck und schießen mit einer Staubsaugerkanone, denn Kaiser Maximilian war nicht nur der „letzte Ritter“, sondern wird auch „erster Artillerist“ genannt.

Altersempfehlung: 3.-5. Schulstufe
Dauer: ca. 1,5 Stunden
max. Gruppengröße: 30 Schüler/innen

Preis:

Kombi: € 11,00 pro Schüler/in inkl. Eintritt in die Ausstellung
ohne Ausstellung: € 8,00 pro Schüler/in

Kooperationsworkshop: Science & Art - Licht & Schatten

Science & Art - Licht & Schatten

In den beiden großen außerschulischen Bildungseinrichtungen in Wels wird ein ineinander übergreifendes Vermittlungsprogramm angeboten. Dabei erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, naturwissenschaftliche Phänomene und künstlerische Erfahrungen zu verbinden und auch selbst zu erproben.

Mit dem spannenden Thema „Licht und Schatten“ tauchen wir tief ein in die Welt der Kunst und der Physik. Nach einem Workshop im Museum Angerlehner, bei dem wir uns auf die Suche nach Licht und Schatten in der Kunst machen und entdecken, dass uns unser Auge manchmal einen Streich spielt, geht es im Welios mit einem spielerisch aufbereiteten naturwissenschaftlichen Wissenspfad durch das Haus weiter. An verschiedenen Exponaten  lernen die Schüler und Schülerinnen mehr zum Thema „Licht und Schatten“ und zur Nutzung der Lichtenergie.

Altersempfehlung: 6-14 Jahre
Dauer: ca. 4 Stunden (2x 90 min Workshop + Jausenpause und Verbindungsspaziergang an der Traun)
Kosten: 10 € /Kind

Die Inhalte werden der jeweiligen Altersgruppe angepasst.

 

 

Hier können Sie Ihre Schulklasse anmelden:

ACHTUNG!
Am Wochenende werden keine Anmeldungen bearbeitet, da unser Büro nicht besetzt ist!
Anmeldeschluss daher immer Freitags bis 12:00  Uhr