Welios – Was ist das?

Das Welios ist:

  • Österreichs erstes Science Center auf 3.000 m²
  • ein Mitmach-Museum mit über 120 Mitmachstationen
  • eine Ausstellung rund um die Themen Naturwissenschaft und Technik

 

Wir bieten:

  • eine Dauerausstellung mit dem Schwerpunkt "erneuerbare Energien"
  • laufend neue spannene Sonderausstellungen zu naturwissenschaftlichen Themen
  • Wissensvermittlung durch Spiel, Spaß und Spannung
  • die Möglichkeit, Dinge im wahrsten Sinne des Wortes zu "begreifen"

 

Neben der Ausstellung...

  • können Schulen (alle Schulstufen!) und Kindergärten Workshops zu verschiedensten Themen bei uns buchen
  • organisieren wir laufend Veranstaltungen (z.B. Sommerferienprogramm, Osterprogramm)
  • bieten wir Platz für großzügige Veranstaltungen in unserem modernen Haus
  • veranstalten wir Kindergeburtstage
  • bieten wir einen Science Shop mit hochwertigen Spielsachen bei denen der experimentelle Ansatz im Vordergrund steht

Das Konzept Science Center

Seit über 40 Jahren entstehen weltweit Science Center. Das Exploratorium in San Francisco entwickelte die erste Mitmachausstellung, die einen spielerisch erlebnisreichen Zugang zu den oft als trocken empfundenen Naturwissenschaften ermöglichte. Seitdem hält diese Art der Wissensvermittlung weltweit in vielen Museen und eigens initiierten Science Centern Einzug, um folgende Ziele zu erreichen:

  • Spaß an Naturwissenschaften vermitteln,
  • Lernen mit allen Sinnen bewusst machen,
  • „Learning by doing“ und
  • dabei niemals den Zeigefinger erheben.

Vor knapp 20 Jahren wurde die Idee einer solchen Mitmachausstellung für Oberösterreich innerhalb der Industriellenvereinigung Oberösterreich geboren und das Vorhaben eines Science Centers dem damaligen Landeshauptmann unterbreitet. Die Industriellenvereinigung Oberösterreich unterstützt das Projekt auch heute noch.

Es dauerte nicht lang, bis dieser vage Plan in verschiedenen Welser Köpfen immer konkretere Formen annahm. Auf die ersten kreativen Ideen des Projekts Energyland (Erich Rondonell / E-Werk Wels, Johann Grassegger / E-Werk Wels, Kurt Leeb / Mea Solar, Gerhard Zettler / vormals Wels Strom, Peter Koits / Bürgermeister der Stadt Wels, Hermann Wimmer / Vizebürgermeister der Stadt Wels), denen sich auch Mag. Leo Ludick verschrieben hatte, folgten genaue Vorstellungen über die Inhalte des Science Centers: Exponate und Experimente zum Thema erneuerbare Energien sollten

  • den sensiblen Umgang mit Energie verstärken,
  • die Einwohner für die Energieregion begeistern,
  • Zukunftsperspektiven für Umwelt und technische Berufe im Bundesland aufzeigen, 
  • Ausbildungsstätten für Techniker und Naturwissenschaftler attraktiver machen und zu guter Letzt, 
  • Oberösterreich um eine Attraktion für den Tourismus reicher machen.

Die notwendigen Schritte von der Idee zur Umsetzung folgten in den darauf folgenden Jahren.